Nur noch wenige Stunden...

Publiziert vom OnlineNarr am 19.02.2020

Nur noch wenige Stunden warten, vielleicht ein wenig schlafen, die letzten Vorbereitungen treffen, Kostüme bereit stellen, Larven entstauben und dann endlich pöpperlet es. Die närrischen Tage vom 20. bis 26. Februar beginnen. Es ist FASNACHTSZEIT!

Hier die Eckpfeiler und "last-emergency-highlight-infos" für den Schmudo (inoffizielle Abkürzung für Schmutzigen Donnerstag), 20.02.2020 (cooles Datum!):

1. Chesslete. Besammlung um Punkt 04.45 (viertel vor Vier Uhr in der Früh) an folgenden Standorten: City Nord, Kastel (Ecke Alpenstrasse/Kastelstrasse), an der Ringstrasse, an der Ecke Friedhof-/Bachtelenstrasse und am Bahnhof Süd. Start der Chesslete ist um 05.00 Uhr. Sternmarsch aller Startorte Richtung Zentrum mit Proklamation und Zentrum-Monsterchesslete. Danach gibt es gratis in diversen Beizen eine feine Mehlsuppe. Tenue (das heisst, was du anziehen solltest...) ist ein weisses Chesslerhemd, eine weisse Zipfelmütze und ein rotes Halstuch. Lärm machst du mit Glocken, Trommel, Pauken, Pfannendeckel, Tröttis, einfach mit allem was ohne Strom Lärm macht.

2. Chinderumzug. Der Chinderumzug ist eben ein Chindercortège. Das heisst, es geht mit dem Startböllerschuss um 14.35 Uhr einmal rund um den Märitplatz. Anschliessend gibt es was feines zum Futtern für die Teilnehmer und eine warmer Tee. Für die Zuschauer heisst es: Plagettenpflicht.
 

3. Beizenfasnacht. In folgenden Beizen gibt es eine feines Nachtessen und ein noch feineres Programm mit Guggenmusigen und Schnitzelbbänke: Gärtli, Krebs, Parktheater, Centro, Feel Good, Baracoa und Helvetia. Beginn ist um 19.00 Uhr und Ende gegen 23.00 Uhr. Reservation in den jeweiligen Restaurants ist von grossem Vorteil!! 

Zurück

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
Bitte Text eintragen