Neuigkeiten

Der Böög spielte keinen Ton

Der Böög spielte keinen Ton

Der Böög blieb stumm. Nass und im feuchten Schnee, ganz einsam stand er da. Der Böög in Form eines Jubiläumssektkelches. Sein Erbauer bemühten sich mit allen (bezinhaltigen-) Mitteln, zündetet mit ihren Feuerzeugen und klammen Fingern mal hier, mal dort. Der Böög blieb stumm. Und ohne Feuer.  

Es geht in die letzten Stunden

Es geht in die letzten Stunden

Street-Gugge-Party (viele Zuschauer und Narren) vorbei. Umzug (noch mehr Zuschauer und noch mehr Narren) auch vorbei. Die Fasnacht dreht auf die Zielkurve ein und die letzten Tage und Stunden der fünften Jahreszeit sind angebrochen.

Ein Drittel vorbei. Es geht weiter...

Ein Drittel vorbei. Es geht weiter...

Die Fasnacht ist im vollem Betrieb. Viele Konfetti, viele Masken, viele Kostümierte, fast an jeder Ecke hört man eine Guggemusig spielen, ab und zu vernimmt man die leisen Töne der Schnitzelbänke. Zeit für eine erste Revue und einen Ausblick auf die kommenden Stunden und Tage.

Nur noch wenige Stunden...

Nur noch wenige Stunden...

Nur noch wenige Stunden warten, vielleicht ein wenig schlafen, die letzten Vorbereitungen treffen, Kostüme bereit stellen, Larven entstauben und dann endlich pöpperlet es. Die närrischen Tage vom 20. bis 26. Februar beginnen. Es ist FASNACHTSZEIT!

Der Jubiläumsplausch - die 50te Ausgabe

Der Jubiläumsplausch - die 50te Ausgabe

Morgen Samstag, Punkt 20.00 Uhr eröffnet Wisi DJ Horse Daniel Wisard den Grenchner Plausch im Parktheater. Zusammen mit Hansruedi Fritscher, seines Zeichen Vize-Ehren-Obernarr der Faschingszunft und Begründer der einzigen Grenchner Vorfasnachtsveranstaltung, läuten die beiden die Glocken zum Jubiläum. 50 Jahre Plausch.  

Ein mobiler Sandkasten ist der neue Arbeitsort

Ein mobiler Sandkasten ist der neue Arbeitsort

Für den temporären Ex-Stapi, François Scheidegger, ist der neue Arbeitsort, ab heute bis Aschermittwoch, ein mobiler Sandkasten. Als frisch gekürter Sheriff darf er zudem auf den grösseren Marktplatz-Sandkasten aufpassen. Aufpassen, damit keine "keini Hüng dört schiffe". 

 

Heute ist Hilari

Heute ist Hilari

Nachdem gestern Abend, und überhaupt nicht still und leise, das diesjährige Fasnachtsdenkmal enthüllt wurde, geht es heute weiter mit dem wirklichen Fasnachtsauftakt.

 

Vorfasnachtsbaustellen überall

Vorfasnachtsbaustellen überall

Die Fasnacht naht mit grossen Schritten, an vielen Orten wird gebaut, gehämmert, gestrichen, geschrieben; wie eben in jedem Jahr. Auch auf diesen Seiten wird kräftig gebüezt.
 

s'pöpperlet ganz liesli ar Fasnacht...

s'pöpperlet ganz liesli ar Fasnacht...

...immer meh und meh, bis es kracht. Und de isch es am Obe vor Hilari.
Für diejenigen unter euch die das nicht lesen konnten: Der Abend vor Hilari naht. Und somit das Fasnachtsdenkmal und somit der Start zur Hilari und somit der Beginn der fünften Jahreszeit und somit zur FASNACHT 2020.
 

Familien-Pic-Nic der Faschingszunft

Familien-Pic-Nic der Faschingszunft

Bist Du interessiert an einem gemütlichen Grillfest? Mit Spiel und Essen? Natürlich darf auch ein Glas Wein oder Bier oder Mineralwasser nicht fehlen. Dazu noch Freunde, Bekannte, Familien und Kids.
Das Ur-traditionelle Familien-Pic-Nic der Faschingszunft feiert die Auferstehung. Mit einer Feuerstelle wie Phoenix aus der Asche oder so. Kommst Du auch?

Es pöpperlet, so oder so

Es pöpperlet, so oder so

Am Tag vor Auffahrt treffen sich traditionellerweise Grenchens Fasnächtler, um das Motto für die kommende närrische Zeit zu bestimmen. In einer ebenso emotionalen wie hochstehenden Ausmarchung kürten sie schliesslich «es pöpperlet» zum neuen Slogan.

Gesucht wird ein Motto. Das Fasnachtsmotto 2020!

Gesucht wird ein Motto. Das Fasnachtsmotto 2020!

Traditionell am Tag vor Auffahrt (30. Mai 2019) treffen sich ein Haufen Delegierte und Vorstandsnarren und Abgesandt und Ehren-/Vize-/Ober-Narren und Presseleute und Plakettenkonstruktöre und Socialmedia-Gurus und Fotografen und Marketingspezialisten um DEIN eingereichter VORSCHLAG für das neue GRÄNCHNER FASNACHTSMOTTO 2020 auszuwählen.

Übrigens: Deine Hexe kommt auch!

Übrigens: Deine Hexe kommt auch!

Walpurgisnacht 2019. Auch in diesem Jahr. Gäng wie gäng oder besser wie neu aber gäng fast gleich und doch hüür völlig anders. Komme auch! Verkleidet! Logo!

Ufaufäu ist jetzt (leider) Schluss

Ufaufäu ist jetzt (leider) Schluss

Auch wenn es vereinzelt Narren gibt die es nicht so recht glauben, so sei es hier verkündet: Die Fasnacht 2019 in Grenchen ist vorbei und auch die Amtszeit von Obernarr Diego der Erste ist beendet. Der neu Obernarr heisst Patrick der Erste. Seine (erste) Fasnacht als Obernarr ist allerdings erst im 2020.

Ufaufäu geht es jetzt los...

Ufaufäu geht es jetzt los...

... in ein paar Stunden beginnt sie, die fünfte Jahreszeit. Traditionell laut und mit Getöse: Die Chesslete. Ab sechs Uhr gibt es eine warme Mehlsuppe für alle Chessler und danach geht es Schlag auf Schlag weiter mit der Fasnacht: Chinderumzug, Proklamation, Narrentreiben, Altersfasnacht, Gosche-Nacht, Guggenight, Umzug, und und und. Also, ufaufäu macht jeder mit!

Ufaufäu habe ich den Plausch

Ufaufäu habe ich den Plausch

Was wäre die Fasnacht ohne die Vorfasnacht und somit die Vorfreude? Die Antwort gibt es in ein paar Stunden heute im Parktheater. Wer noch kein Eintrittsbillet hat bekommt dies an der Abendkasse ab 19.00 Uhr.

Ufaufäu lauft's

Ufaufäu lauft's

Guggen sind am Proben und feilen an den letzten schrägen Tönen. Wagenbauer hämmern und malen was noch nicht gehämmert oder gemalt ist. Chesslerhemden werden bereit gelegt. Masken anprobiert und angeändert und wieder anprobiert. Kostüme müssen da und dort noch etwas erweitert werden. Und zwischen all diesen Aktivitäten laufen die Vorbereitungen für den Plausch.   

Ufaufäu gibt es heute den ersten (Fasnachtsinfo-) Schub

Ufaufäu gibt es heute den ersten (Fasnachtsinfo-) Schub

Die Fasnacht naht ja bekanntlich, vorallem in den letzten Tagen vor der Chesslet, mit Riesenschritten auf die Narren zu. Nach dem Hilari (wo der Stadtpräsi seine Macht vorübergehend abgeben musste) folgt die Vorfasnacht mit der Gränchner Gosche und dem Risotto und dem Plauschticketvorverkauf und last but not least, dem Plausch.