Die Gränchner Fasnacht ist gestartet


Nach zweijähriger Wartezeit ist sie nun wieder da, die fünfte Jahreszeit. Und nach-Corona-bedingt kommen die närrischen Tagen in einer etwas kürzeren Form daher. Auftakt war die Chesslete. 


Oberchesslerin Sheena Ettlin begrüsste eine stattliche Anzahl weissbehemdeten Chessler beim Stadtdach


Chessler die nach dem grossen Rundgang in diversen Gaststätten die wohlverdiente Mehlsuppe kosteten


und erstaunlicherweise waren doch tatsächlich einige Beizen dekoriert...


und bei einigen Chessler wurde auch gleich die neuste Ausgabe der Fasnachtszeitung "Gränchner Gosche" gesichtet.

So fängt die Fasnacht an und sie fägt scho richtig guet!!

 


Voriger Beitrag Zurück zur Übersicht Nächster Beitrag